Persé – Planet

Schwebe zwischen Raum und Zeit
Luftdruck schwindet, Sauerstoff weicht
Doch kein Ding, meine Ausdauer reicht
Alles was meine Augen erreicht (Was meine Augen erreicht)
Schafft neue Perspektiven
Für das Problem hinter dem Problem
Lern heut mal fliegen (Um zu sehen)
Um zu sehen was Überflieger so sehen (Lass sie sehen)
Mein einziger Stop (Stopp), die Blaupause
Hab geweint, hab gehofft, war aufbrausend
Mach jetzt mein Job und die faule Haut fällt
Zuerst im Kopf, dann auch außen

Auf der Suche nach ’nem neuen Planet
Der sich um Träume dreht
Auf dem Freundschaft zählt
Und die Freude lebt
Auf der Suche nach ’nem neuen Planet
Der sich um Träume dreht
Auf dem Freundschaft zählt
Und die Freude lebt

Starre in die tief schwarze Dunkelheit
Jahre fliegen vorbei und was von uns noch bleibt
Ist nur dieser Dunst der Erinnerung
Trage jede einzelne Sekunde mit mir rum
Von ’nem klein Jung mit Herz im Mittelpunkt
Das nicht zählt auf diesem blauen Planet
Zu ’nem jung Mann, verwickelt in zuviel Stunk
Der sich quält und den Zorn nach außen trägt
Zu ’nem Erwachsenen der sich anpasst
Oder besser, es immer wieder versucht, was ihn krank macht
Zurück zu mir, vielleicht find ich hier
Draußen ein trautes Heim

Schwebe zwischen Raum und Zeit
Luftdruck schwindet, Sauerstoff weicht
Doch kein Ding, meine Ausdauer reicht
Alles was meine Augen erreicht bleibt

Auf der Suche nach ’nem neuen Planet
Der sich um Träume dreht
Auf dem Freundschaft zählt
Und die Freude lebt
Auf der Suche nach ’nem neuen Planet
Der sich um Träume dreht
Auf dem Freundschaft zählt
Und die Freude lebt

Nach oben scrollen