Motox & Persé – Danke für Nichts

Ackern im Mondschein, dieses Leben gewohnt sein
Das soll der Trost sein, Danke für nichts
Leben und Tod sein, dazwischen die Hochzeit
Das soll der Trost sein, Danke für nichts
Wann kommt die Sonne, wann kommt die Sonne
Wann kommt die Sonne, träum‘ von Freiheit

Die Stimme kratzt, der Beat ist deep, ist kein Konzept
Jedes Wort und jede Line die ich spitte, die sind echt
Frag die Brüder und die Jungs mit denen ich seit Jahren häng
Wir teilen nicht dasselbe Blut, doch sind Familie wie Cousins
War’n erlebnisorientiert, denn der Struggle ist real
Feind des überwachenden Organs, fick auf Vaterstaat
Denn dieser Bastard war niemals für uns da
Und genau aus diesem Grund häng wir Nachts vermehrt im Park
Schnippen Kippen auf Passanten in der Hoffnung dass es knallt
Ich hab zwar ein großes Herz, doch ich füll es mit Gewalt
Schläge hart wie der Asphalt, ja, ist oft falsch
Doch damit nach mir nichts kommt streu ich noch Salz, Biatch
Ich hab mit euch Hunden nichts zu tun
Rap ist Tod und jeder Deutsch-MC mir viel zu (psssccchhh)
Deswegen häng ich weiter auf der Street
Bis zu diesem einen Tag um dem Alltag zu entfliehen

Ackern im Mondschein, dieses Leben gewohnt sein
Das soll der Trost sein, Danke für nichts
Leben und Tod sein, dazwischen die Hochzeit
Das soll der Trost sein, Danke für nichts
Wann kommt die Sonne, wann kommt die Sonne
Wann kommt die Sonne, träum‘ von Freiheit

Digga, weiß nicht was die Szene fühlt
Weiß nur wir waren hier, der Beweis, per sé Musik
In euren Ohren, Schaffen fühlt sich an wie neu geboren
Zu große Träume, mach sie wahr, lieber heut statt Morgen
Familie dabei während ich durch die Gezeiten steuer
Jedes Jahr aufs Neue immer die gleiche Leier
Tage bekomm Länge bis zur Sommensonnenwende
Weiß, wo es endet, da ich jedes Chromosom kenne
Hab den Schmerz und die Traurigkeit geerbt
Trage seit meiner Geburt diese Schwere auf dem Herz
Aktiv im Untergrund, purer Kopffick , nicht gesund
Hast schon recht, nicht ewig jung, red‘ nicht drum herum, mach ’nen Punkt
Niemand hat gesehen welches Potential hier schlummert
In den Augen des Gesetzes haben wir nur gelungert
Sie sind angepisst, denn wir geben gar kein‘ Fick
Helfen uns besser selber, vielen Dank für nichts

Ackern im Mondschein, dieses Leben gewohnt sein
Das soll der Trost sein, Danke für nichts
Leben und Tod sein, dazwischen die Hochzeit
Das soll der Trost sein, Danke für nichts
Wann kommt die Sonne, wann kommt die Sonne
Wann kommt die Sonne, träum‘ von Freiheit

Nach oben scrollen